Motorsport

Rallye Dakar: Peterhansel weiter in Führung

  • In MOTORSPORT
  • 11. Januar 2021, 16:02 Uhr
  • Rudolf Huber
img
mid Groß-Gerau - Dakar-Rekordgewinner Stephane Peterhansel führt mit seinem Mini JCW Buggy das Gesamtklassement an. X Raid GmbH

Rallye-Pilot Yazeed Al Rajhi und sein Navigator Dirk von Zitzewitz gewannen zwar den ersten Teil der 7. Etappe bei der Rallye Dakar 2021. Doch die X-raid-Piloten Stephane Peterhansel mit Edouard Boulanger und Titelverteidiger Carlos Sainz mit Lucas Cruz auf ihren Mini JCW Buggys aus dem Team von Sven Quandt landeten mit knappem Abstand auf Rang zwei und drei.


Rallye-Pilot Yazeed Al Rajhi und sein Navigator Dirk von Zitzewitz gewannen zwar den ersten Teil der 7. Etappe bei der Rallye Dakar 2021. Doch die X-raid-Piloten Stephane Peterhansel mit Edouard Boulanger und Titelverteidiger Carlos Sainz mit Lucas Cruz auf ihren Mini JCW Buggys aus dem Team von Sven Quandt landeten mit knappem Abstand auf Rang zwei und drei. Damit liegt Peterhansel in der Gesamtwertung weiter in Führung, Sainz belegt den dritten Platz.

Für Peterhansel sah zunächst nach einem klaren Tagessieg aus. Der Franzose fuhr während der gesamten Prüfung die schnellsten Zeiten. Kurz vor dem Ziel stoppte ihn ein Reifenschaden, er verlor einige Minuten. Bis ins Ziel konnte er wieder Zeit gutmachen und wurde mit 48 Sekunden Rückstand Zweiter. In der Gesamtwertung konnte Peterhansel seine Führung um zwei Minuten ausbauen, heißt es bei X-raid.

"Auf den letzten 40 Kilometern erwischten wir einen Stein und das zerstörte unsere Felge", so der Pilot. "Wir hatten dann ein paar Probleme den Reifen zu wechseln. Dadurch haben wir bestimmt etwa sieben Minuten verloren. Das ist sehr schade, weil unser Start in die Prüfung sehr gut war. Aber so ist nun mal die Dakar."

STARTSEITE