Motorrad

Sym Maxsym 400i - Facelift und Euro 5

img
Im März kommt der Maxsym 400 von Sym in einer umfangreich überarbeiteten Neuauflage in Deutschland auf den Markt Foto: Sym

Der taiwanesische Rollerhersteller Sym hat seinen Maxsym 400 fit für Euro 5 gemacht. Obendrauf gibt es eine neue Optik, viele Innovationen und weniger Verbrauch.

Ab März bietet Rollerhersteller Sym den Maxsym 400i zu Preisen ab 7.500 Euro in einer Neuauflage an. Das Design des großen Scooters wurde in mehreren Punkten modernisiert. Auffällig ist die nunmehr einteilige Scheinwerfereinheit, die ebenso wie die neuen Heckleuchten mit LED-Lampen bestückt ist und durch charakteristische Leuchtgrafik ins Auge fällt. Neu ist zudem ein adaptives Bremslicht, welches bei Notbremsungen nachfolgende Verkehrsteilnehmer mit einer Blinkfunktion warnt.

Das überarbeitete Fahrwerk des Maxsym 400 bietet eine fünffach verstellbare Federeinstellung der Hinterradaufhängung. Neu ist außerdem das Traktionssystem TCS, welches ein Durchdrehen des Hinterrads verhindern soll. Weitere Innovationen sind ein Keyless-System sowie eine ohne Werkzeug verstellbare Windschutzscheibe. Für die Feststellbremse gibt es keinen Hebel mehr, sie wird automatisch aktiviert, sobald der Seitenständer ausgeklappt wird. Im Handschuhfach gibt es zudem eine USB-Ladebuchse.

Der für die Abgasnorm Euro 5 ertüchtigte und mit neuer Auspuffanlage gerüstete Einzylindermotor mit 399 ccm Hubraum bietet eine auf 25 kW/34 PS und 39,5 Newtonmeter Drehmoment leicht gesteigerte Leistung. Den Verbrauch konnte Sym gegenüber dem Vorgängermodell zudem auf gut 3,5 Liter senken.

STARTSEITE