News

Niu Kick Scooter - Stromern im Stehen

img
In zwei Ausstattungsvarianten bringt Niu seinen E-Tretroller Kick Scooter auf den Markt Foto: Niu

Bisher waren Nutzer von Niu-Rollern stets im Sitzen unterwegs. Ab Sommer erlauben die Chinesen auch aufrechtes Stromern. Allerdings nur bis maximal 20 km/h.

Der für seine Kleinkraft- und Leichtkraft-E-Roller bekannte Hersteller Niu erweitert zum Sommer sein Angebot um das elektrische Tretroller-Modell Kick Scooter. Der zu Preisen ab 600 beziehungsweise 700 Euro in den Varianten Sport und Pro erhältliche Einspurstromer zeichnet sich durch gehobene Technik- und Funktionsausstattung aus.

Die Topversion Pro wird von einem 350 Watt starken Motor angetrieben. Die 486 Wh große Batterie erlaubt 50 Kilometer Reichweite. Beim Sport leistet die E-Maschine 300 Watt, die Reichweite der 365-Wh-Batterie beträgt laut Hersteller 40 Kilometer. Zum Ausstattungsumfang der zwischen 18,5 und 20 Kilogramm schweren Modelle gehören jeweils ein gefedertes Fahrwerk, ein Faltmechanismus, Lenkerdisplay, 9,5 Zoll große Luftreifen, Bremslicht, LED-Frontscheinwerfer, ein rekuperierendes Bremssystem sowie Bremsscheiben an Vorder- und Hinterrad. Außerdem kann der Nutzer die Scooter mit dem Smartphone verbinden. Mit entsprechender App ist ein Entsperren des Rollers per Handy möglich, außerdem lassen sich per Smartphone die Fahrmodi wählen, Statistiken auswerten und Updates aufspielen.

STARTSEITE