Weltpremiere

Neuer Beschleunigungs-Weltrekord mit Elektroauto

  • In NEWS
  • 20. Juli 2015, 11:55 Uhr
  • Lars Wallerang (vm)
img
mid Düsseldorf - Neuer Beschleunigungs-Weltrekord für E-Mobile: Herausgefahren hat diesen das Green Team der Uni Stuttgart der im Rahmen des "Jade-Race" in Mariensiel bei Wilhelmshafen. Universität Stuttgart

Studenten der Uni Stuttgart haben einen neuen Beschleunigungs-Weltrekord für Elektrofahrzeuge aufgestellt. Damit verdrängen sie die bisherigen Rekordhalter aus der Schweiz von der Spitze.


Studenten der Uni Stuttgart haben einen neuen Beschleunigungs-Weltrekord für Elektrofahrzeuge aufgestellt. Damit verdrängen sie die bisherigen Rekordhalter aus der Schweiz von der Spitze. Nach mehreren Beschleunigungsversuchen unterboten die Studenten den alten Rekord und fuhren von 0 auf 100 km/h in 1,779 Sekunden. Gefahren wurde der neue Weltrekord im Rahmen des "Jade-Race" in Mariensiel bei Wilhelmshafen.

Das "Jade-Race" ist eine Veranstaltung, bei der auf dem noch genutzten Flugplatz verschiedene sogenannte "Dragster-Fahrzeuge", also Fahrzeuge, die speziell für Beschleunigungs-Rennen konstruiert sind, gegeneinander antreten. Das Stuttgarter GreenTeam erhielt im Rahmen dieser Veranstaltung spezielle Zeitslots, um die Versuchsfahrten durchzuführen.

2012 hatte es schon einmal geklappt: Damals setzten die Studenten des Stuttgarter GreenTeams mit ihrem elektrischen Rennwagen E0711-2 den Guinness-Weltrekord für das am schnellsten beschleunigende Elektrofahrzeug von 0 auf 100 km/h in 2,68 Sekunden. Der Rekord wurde danach deutlich gebrochen vom Formula Student Electric Team der ETH Zürich (1,785 Sekunden). Doch die Stuttgarter ließen nicht locker und kitzelten aus ihrem E-Fahrzeug einen noch bessere Beschleunigungswert heraus - wenn auch nur in der Größenordnung von ein paar hundertstel Sekunden.

STARTSEITE