Motorrad

BrakeForceOne LKF BarCycle - Cooles Dreirad-Konzept

img
Beim BarCycle handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug. Ein Serienbau ist nicht angedacht Foto: SP-X/Mario Hommen

Das emissionsfreie Mikromobilität der Zukunft im Wortsinn cool sein kann, zeigt das Konzeptdreirad BarCycle mit integriertem Kühlschrank.

Auf der Fahrradmesse Eurobike (bis 17. Juli) stellt die ZF-Tochter BrakeForceOne, ein in Tübingen beheimateter Entwickler von Mikromobilitätslösungen, erstmals das Konzeptfahrzeug LKF BarCycle vor. Es handelt sich um ein elektrisch angetriebenes Dreirad mit Neigungstechnik sowie einem integrierten Kühlschrank, in dem sich Getränke kaltstellen lassen.  

Das Einzelstück, bei dem es um ein reines Showfahrzeug handelt, fällt mit einem wuchtigen Vorbau auf, in dessen Innerem sich ein durch Glastüren einsehbarer Kühlschrank mit diversen Flaschen befindet. Die Anordnung dieser erinnert an Zylinderbänke eines V-Motors, allerdings ist der Antrieb rein elektrisch. Im Hinterrad steckt ein 4 kW/5,4 PS starker Nabenmotor, der die komplette Regelelektronik integriert. Entsprechend ist das E-Aggregat nur noch mit Tacho und der Batterie verdrahtet, die sich über der Vorderachse befindet. Die Vorderachse zeichnet sich durch Neigungstechnik aus, dank der das Dreirad sich fast wie ein einspuriges Fahrzeug verhält und entsprechend enge Kurvenradien erlaubt.

Als weitere Besonderheit bietet das für die Fahrzeugklasse L2eU kategorisierte BarCycle eine integrierte Motorbremse mit Rekuperation, die für einen geringen Bremsenverschleiß an der Vorderachse sorgen soll. Außerdem ist das maximal 45 km/h schnelle Gefährt mit automatischer Parkbremse, Wegfahrsperre, Integralbremse und automatischem Tilt Lock gerüstet, welches das Fahrzeug in Schräglage arretiert damit der Fahrer sicher auf- und absteigen kann.

STARTSEITE