News

Moderne Assistenzsysteme - Jedem Zweiten fehlt die Erfahrung

  • In NEWS
  • 2. August 2022, 09:11 Uhr
  • Holger Holzer/SP-X
img
Die Zahl und Leistungsfähigkeit von Pkw-Assistenzsystemen wächst und wächst Foto: Volvo

Die Zahl und Leistungsfähigkeit von Pkw-Assistenzsystemen wächst und wächst. Viele Autofahrer kommen da nicht mehr mit, wie eine Umfrage jetzt nahelegt.

Die Hälfte der deutschen Autofahrer hat keine Erfahrung mit modernen Assistenzsystemen. Während 50 Prozent noch nie Fahrzeuge mit Einparkhilfe, Notbremssystem oder Spurhaltehelfer gefahren sind, kennen 37 Prozent derartige Assistenten aus ihrem eigenen Auto, wie aus einer Umfrage des TÜV-Verbands hervorgeht. Weitere 9 Prozent haben die Technik in einem Dienstwagen erlebt, 7 Prozent in einem Mietauto.

Angesichts der zunehmenden Verbreitung der Hilfssysteme hält der Überwachungsverein es für bedenklich, dass die Mehrheit der Deutschen bislang keine Erfahrung mit deren Umgang hat. In der Fahrschule immerhin wird mittlerweile die Funktion der Assistenten gelehrt, seit Juli ist der korrekte Umgang Teil der Fahrerlaubnisprüfung, die unter anderem von den Mitgliedern des TÜV-Verbandes durchgeführt werden. Die Interessenvertreter halten darüber hinaus aber auch qualifizierte Schulungen für langjährige Fahrer für sinnvoll.

STARTSEITE