Umwelt & Eco

Design-Pedelec Elbike - Fake-Fixie

img
Eigentlich sieht das Elbike wie ein sportlich-spartanisches Fixie aus. Tatsächlich handelt es sich aber um ein Pedelec Foto: Elbike

Eigentlich sieht das Elbike wie ein sportlich-spartanisches Fixie aus. Tatsächlich handelt es sich aber um ein Pedelec, das trotz seiner schicken Optik auch noch vergleichsweise günstig ist.

Anzeige

Die Pedelec-Ästhetik befindet sich weiter im Wandel. Wachsender Beliebtheit erfreuen sich Versionen, die ihre E-Bike-Technik verstecken, meist durch die Integration des Akkus im Rahmen. Allerdings bewegen sich die Preise für diese schickeren Intube-Räder in der Regel jenseits der 3.000 Euro. Eine interessante Alternative ist deshalb das im Frühjahr startende Elbike, das mit Fixie-Optik, Nabenmotor und im Rahmen integrierter Batterie schon für 2.000 Euro zu haben ist.

Basis für das Elbike ist ein Alurahmen, in dessen voluminösem Unterrohr sich ein 418-Wh-Akku versteckt. Eigentlich sieht das nur 16 Kilogramm schwere Fahrrad wie ein sportliches Fixie aus. Bei genauer Betrachtung erkennt man allerdings einen Nabenmotor im Vorderrad. Das kompakte Aggregat der deutschen Firma Ansmann unterstützt den Fahrer bis zu den bei Pedelecs üblichen 25 km/h. Der herausnehmbare Akku soll Reichweiten bis 80 Kilometer erlauben. Aktiviert wird der E-Antrieb über einen versteckten Knopf. Eine Diodenreihe im Rahmen informiert über die verbleibende Akkukapazität. Außerdem gibt es ein Display am Lenker mit Tacho, Kilometerzähler und Fahrmodusanzeige.    

In der Basisversion ist das Elbike recht spartanisch bestückt. Ohne Aufpreis kann der Kunde zwischen 17 Farben für Rahmen und Gabel wählen. Außerdem kann er bei den im Grundpreis inbegriffenen Ledergriffen und dem Ledersattel zwischen Braun oder Schwarz optieren. Gegen Aufpreis stehen außerdem Nabenschaltungen mit drei oder acht Gängen sowie Automatik und Riemenantrieb zur Wahl. Schutzbleche, Beleuchtung und Gepäckträger sind ebenfalls bestellbar. Wer eine alltagstaugliche Version will, sollte nochmals gut 500 Euro investieren. Ordern kann man das Elbike nur übers Internet, die Auslieferungen sollen im Mai starten.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.