Neuheit

Schaeffler Mover - Seitlich in die kleinste Lücke

  • In AUTO
  • 12. April 2018, 12:29 Uhr
  • Günter Weigel/SP-X
img
Flexibel und elektrisch: Automobilzulieferer Schaeffler hat eine Plattform für die autonomen Autos der Zukunft entwickelt Foto: Schaeffler

Automobilzulieferer Schaeffler will zum Systemlieferant für das E-Auto der Zukunft werden. Eine passende Plattform hat das Unternehmen nun vorgestellt.

Anzeige

Flexibel und elektrisch: Automobilzulieferer Schaeffler hat eine Plattform für die autonomen Autos der Zukunft entwickelt. Der ,,Mover" fährt seitlich in die Parklücke, braucht lediglich fünf Meter Platz zum Wenden und ist mit beliebigen Aufbauten kombinierbar. Gedacht ist das Fahrzeugkonzept vor allem für den Personen-Transport, etwa im Shuttle- oder Taxidienst.

Kernstück ist ein Radmodul mit integrierten Antriebs- und Fahrwerkskomponenten. Eine spezielle Aufhängung ermöglicht in Kombination mit der Steer-by-Wire-Lenkung einen Radeinschlag von bis zu 90 Grad an jedem Rad, der jeweils integrierte 13 kW/18 PS-Motor sorgt für flottes Vorankommen. Ebenfalls bereits integriert ist die Federung. Bislang handelt es sich bei dem ,,Schaeffler Mover" um eine Machbarkeits-Studie. Im Laufe des Jahres soll ein fahrtüchtiger Prototyp entwickelt werden.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.