Kurzmeldung

Unfallzahl deutscher Autofahrer im Ausland gestiegen

  • In NEWS
  • 13. Juni 2018, 15:00 Uhr
  • Ole Dietkirchen/SP-X

Deutsche Autofahrer sind zunehmend häufiger in Autounfällen im europäischen Ausland verwickelt. In einem Land kracht es besonders oft.

Anzeige

Die Zahl der Unfälle deutscher Autofahrer im europäischen Ausland ist 2017 gestiegen: 35.266 Mal hat es gekracht, laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft ein Anstieg von 9 % gegenüber 2016. Besonders oft - rund 6.000 Mal - krachte es in Italien (+7,5 %). Auf Platz 2 liegt Frankreich mit 5.400 Unfällen (+ 6,5 %). Den größten Anstieg mit 34 % gab es in Kroatien.   

STARTSEITE