Schaeffler AG

Schaeffler: Unveränderte Ausschüttung und zwei neue Aufsichtsräte

img
Hauptversammlung bei Schaeffler. Foto: Auto-Medienportal.Net/Schaeffler

Anzeige

Mehr als 700 Aktionärinnen und Aktionäre kamen in die Frankenhalle nach Nürnberg zur Hauptversammlung der Schaeffler AG. Sie stimmten für eine im Vergleich zum Vorjahr unveränderte Ausschüttung in Höhe von 55 Cent pro Vorzugsaktie zu. Die unveränderte Höhe der Ausschüttung sieht Klaus Rosenfeld, der Vorsitzende des Vorstands der Schaefller AG, als Signal an den Kapitalmarkt. Der Cash-Flow und die Verbesserung der bilanziellen Kennzahlen zeugten von einer soliden finanziellen Basis des Unternehmens.

Mit Blick auf die Geschäftsentwicklung in den ersten Monaten des Jahres 2019 erklärte Rosenfeld, Schaeffler sei bei weiter herausfordernden Marktbedingungen plangemäß in das Geschäftsjahr gestartet. Er gehe davon aus, dass sich die Wachstumsdynamik erst in der zweiten Jahreshälfte wieder beschleunigen werde..

Bei der heutigen Hauptversammlung wurden turnusgemäß die zehn Vertreter der Anteilseigner im Aufsichtsrat der Schaeffler AG gewählt. Acht Mitglieder wurden in ihrem Amt bestätigt: Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann, Georg F. W. Schaeffler, Prof. Dr.-Ing. Hans-Jörg Bullinger, Dr. Holger Engelmann, Prof. Dr. Bernd Gottschalk, Robin Stalker, Prof. KR Ing. Siegfried Wolf und Prof. Dr.-Ing. Tong Zhang. Neu wurden Sabine Bendiek und Sabrina Soussan in den Aufsichtsrat gewählt. Sabine Bendiek ist die Vorsitzende der Geschäftsführung der Microsoft Deutschland GmbH. Sabrina Soussan ist CEO der Siemens Mobility GmbH und führt gleichzeitig die Siemens Business Unit Rolling Stock. (ampnet/Sm)

Den Zwischenbericht für das erste Quartal 2019 wird das Unternehmen am 8. Mai veröffentlichen. Der Geschäftsbericht findet sich unter www.schaeffler-geschaeftsbericht.de (ampnet/Sm)

STARTSEITE