Neuheit

Hennessey Venom F5 Roadster - Offenes Bekenntnis

img
Nur ein Computerbild, doch so könnte der Hennessey Venom F5 Roadster aussehen Foto: Hennessey

Einen Venom F5 auf 480 km/h zu treiben, wird kein anstrengungsloses Vergnügen sein. Noch wesentlich extremer dürfte diese Ausnahmeerfahrung werden, wenn man dabei ohne Dach unterwegs ist.

Anzeige

Bereits vor Jahren hat der US-Tuner Hennessey angekündigt, mit dem Venom F5 das schnellste Auto der Welt auf den Markt bringen zu wollen. Jetzt haben die Amerikaner offiziell den Bau eines ersten Fahrzeugs bestätigt und zugleich eine Roadster-Version in Aussicht gestellt. Doch vorläufig will man sich auf die Produktion der auf 24 Exemplare limitierten Kleinserie des Coupés konzentrieren.

Die ersten Exemplare der über 1.600 PS starken und voraussichtlich über 480 km/h schnellen Extremflunder will man Anfang 2020 an Kunden übergeben, die zuvor dafür umgerechnet rund 1,4 Millionen Euro bezahlen mussten. Nach der Produktion der 24 Coupés könnte noch eine Roadster-Variante folgen. Von diesem Hardtop-F5 soll es dann ebenfalls nur 24 Stück geben, die laut Hennessey teurer als das Coupé und nicht vor 2021 produziert werden.  

STARTSEITE