Autofahrer

Sag mir, wo der Parkplatz ist

  • In NEWS
  • 12. Juni 2019, 15:06 Uhr
  • Ralf Loweg
img
mid Groß-Gerau - Zahlreiche digitale Helfer sollen die Parkplatzsuche erleichtern. EDAG Engineering GmbH

Die Höhe der Kosten ist für die meisten Menschen das wichtigste Entscheidungskriterium bei der Wahl ihres Parkplatzes. 79 Prozent der Befragten nennen dies als Hauptfaktor, gefolgt von der Entfernung zum Ziel. Das geht aus einer Umfrage von Parkopedia, einem Anbieter digitaler Parkdienstleistungen, hervor.

Anzeige


Die Höhe der Kosten ist für die meisten Menschen das wichtigste Entscheidungskriterium bei der Wahl ihres Parkplatzes. 79 Prozent der Befragten nennen dies als Hauptfaktor, gefolgt von der Entfernung zum Ziel (74 Prozent). Das geht aus einer Umfrage von Parkopedia, einem Anbieter digitaler Parkdienstleistungen, hervor.

Bei der Buchung von Parkraum ist der Preisvorteil nicht allein entscheidend. Überraschenderweise sind Sonderangebote für Besserverdiener mit einem Einkommen ab 150.000 Euro doppelt so wichtig wie für Menschen mit einem Einkommen unter 25.000 Euro. Und noch eine Erkenntnis der Umfrage: Autofahrer möchten, dass ihr Fahrzeug und das Parken in Zukunft stärker integriert und personalisiert werden.

54 Prozent der Befragten geben an, dass das Navigationssystem ihres Autos sie automatisch zu Orten in der Nähe ihres Ziels führen soll, wo Parkraum verfügbar ist. 51 Prozent möchten darüber hinaus, dass sie von ihrem Navigationssystem personalisierte Parkempfehlungen erhalten. Das ist nicht verwunderlich, denn neben Preis und Entfernung spielen weitere Kriterien für die Befragten individuell eine wichtige Rolle - beispielsweise Höhenbeschränkungen oder die Verfügbarkeit von Behindertenparkplätzen oder E-Ladestationen.

Rund ein Drittel der Autofahrer suchen über ihr Navigationssystem nach Parkmöglichkeiten, während 38 Prozent mobile Apps nutzen.

STARTSEITE