Sommerfestival

Musik-Stars und neue Mobilität in der Autostadt

img
Sommerfestival Autostadt. Foto: Auto-Medienportal.Net/Autostadt

Anzeige

Großes Sommerfestival der Autostadt im Zeichen der ,,New Mobility". Zwischen dem 19. Juni und dem 1. September wandelt sich die Autostadt in Wolfsburg zu einem Festivalgelände. Musikstars wie Revolverheld, Adel Tawil und Andreas Bourani sorgen für Unterhaltung vor dem Hintergrund der Trends aus dem Volkswagen Konzern und seiner Ideen für die Zukunft der Mobilität.


Im ,,Zeithaus" ist zunächst der rein elektrische Bus I.D. Buzz ausgestellt (19.6. - 4.08.), auf den folgt die Studie des autonomen Volkswagen Sedric Nightlife (5.08. - 1.09.). Der Volkswagen Pavillon zeigt den ID. 3. Ein besonderes Lego-Modell ist mit 1:1-Nachbau des Porsche 911 RSR vor Ort zu sehen. Im Wolfsburger Stadtgebiet können während des Sommerfestivals zehn Audi e-tron SUV probegefahren werden. Auf einem Parcours stehen für die Festivalbesucher sechs ,,eXS"-Kickscooter von Seat und ein ,,UMO e-Bike" von Audi für Testfahrten bereit. Der Ride-Sharing Service Moia, der bisher in Hannover und Hamburg existiert, kann ebenfalls in Anspruch genommen werden: Die Shuttles fahren vom Parkplatz direkt vor den Eingang der Autostadt.

Auf zwei Showbühnen sorgt ein musikalisches Großaufgebot für Festivalflair: Revolverheld, Namika, Culcha Candela, Kiefer Sutherland Band, Andreas Bourani und Glasperlenspiel treten neben vielen anderen auf. Das komplette Showprogramm ist unter www.autostadt.de/sommer verfügbar. Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 20 Euro (ab 9 Uhr), ab 16 Uhr liegt diese bei zehn Euro. Familientickets sind für 47 Euro erhältlich. (ampnet/blb)

STARTSEITE