Hybrid-Fahrzeug

Neue Hybride schalten schneller

img
mid Groß-Gerau - Die Active Shift Control(ASC)soll die Schaltzeit eines Hybridgetriebes um 30 Prozent verbessern und gleichzeitig den Kraftstoffverbrauch reduzieren. Hyundai

Hybrid-Antriebe reifen immer weiter aus. Beispielsweise haben sich die Getriebeschaltzeiten verkürzt. Hyundai hat nun die weltweit erste Active Shift Control-Getriebetechnologie (ASC) entwickelt. ASC soll die Schaltzeit eines Hybridgetriebes um 30 Prozent verbessern und gleichzeitig den Kraftstoffverbrauch reduzieren.

Hybrid-Antriebe reifen immer weiter aus. Beispielsweise haben sich die Getriebeschaltzeiten verkürzt. Hyundai hat nun die weltweit erste Active Shift Control-Getriebetechnologie (ASC) entwickelt. ASC soll die Schaltzeit eines Hybridgetriebes um 30 Prozent verbessern und gleichzeitig den Kraftstoffverbrauch reduzieren. ASC nutzt den Elektromotor des Hybridantriebs, um die Drehzahl des Getriebes an die der Antriebswelle des Verbrennungsmotors anzugleichen.

Der koreanische Hersteller hat dafür eine intelligente Steuerungs-Software entwickelt, die die Schaltvorgänge 500 Mal pro Sekunde überwacht. Resultat seien im Vergleich zu herkömmlichen Hybridgetrieben spürbar schnellere und dennoch weichere Gangwechsel, teilt Hyundai mit. "Die Technologie wird nicht nur den Kraftstoffverbrauch optimieren, sondern gleichzeitig für mehr Fahrfreude sorgen", sagt Hyundai-Vizepräsident KyoungJoon Chang.

Zur Senkung des Verbrauchs verwenden herkömmliche Hybridfahrzeuge keine Drehmomentwandlertechnologie, um den Gangwechsel einzuleiten. Drehmomentwandler hätten sich bisher für die Übertragung elektrischer Antriebsleistung in Hybridantrieben als unattraktiv erwiesen, heißt es bei Hyundai. Sie würden bei der Kraftübertragung Energieverluste verursachen und für einen reibungslosen Gangwechsel längere Schaltzeiten erfordern.

Durch Anwendung einer neuen Software-Logik nutzt die ASC-Technologie den Elektromotor des Hybrid-Antriebs, um die Schaltzeiten beim Gangwechsel zu optimieren. Durch die Überwachung der Gangwechsel in Echtzeit soll das Steuergerät sicherstellen, dass Drehzahl und Wirkungsgrad von Eingangs- und Ausgangswellen synchronisiert werden. Ist die Drehzahl der Eingangswelle beispielsweise niedriger als die der Ausgangswelle, hebt ASC die Drehzahl mithilfe des Elektromotors an. Die Steuerelektronik überprüft diesen Vorgang bis zu 500 Mal pro Sekunde - mit dem Ergebnis der kürzeren Schaltzeiten.

STARTSEITE