Unternehmen & Märkte

Volkswagen unterstützt künftig mehr Flüchtlinge

img
VW-Stammsitz in Wolfsburg. Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Der Volkswagen-Konzern ist heute der ,,Tent Partnership for Refugees" (Tent) beigetreten. Tent ist ein globales Wirtschaftsnetzwerk, das Unternehmen auf der ganzen Welt mobilisiert, sich dazu zu verpflichten, Flüchtlinge zu unterstützen. Es bietet den Firmen Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch über bewährte Maßnahmen zur wirtschaftlichen Integration Geflüchteter. Bis heute haben die Mitglieder des Netzwerks über 200 000 Menschen in 34 Ländern geholfen.

Die Flüchtlingshilfe bei VW initiiert und koordiniert seit 2015 markenübergreifend Integrationsinitiativen, die junge Menschen auf den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt vorbereiten. So wurden bereits über 4500 Geflüchtete erreicht. Das Spektrum reicht vom Wolfsburger Modellprojekt ,,Ausbildungsperspektive für Geflüchtete", dem Porsche-Integrationsjahr, über Audi-Klassen zur Berufs- und Kulturfähigkeit bis hin zu Industriepraktika bei MAN.

Tent wurde 2016 gegründet und zählt mehr als 130 international tätige Unternehmen zu seinen Mitgliedern. (ampnet/deg)

STARTSEITE