Puch

Lorinser möbelt die Schweizer G-Klassen auf

img
Mercedes-Benz G-Klasse Lorinser Puch Hardtop. Foto: Auto-Medienportal.Net/Lorinser

Mercedes-Benz G-Klassen aus Ex-Militärbeständen erfreuen sich großer Beliebtheit bei Offroad-Fans. Neben der Bundeswehr ist auch die Schweizer Armee ein zuverlässiger Lieferant von entsprechenden Fahrzeugen. Lorinser bietet solche Fahrzeuge als Mercedes-Benz-Classic-Partner an. Bei Lorinser stehen zahlreiche Puch G mit langem Radstand, drei Türen, acht Sitzplätzen und Plane zum Verkauf sowie mehrere mit Hardtop und vier Sitzplätzen. Die Preise liegen je nach Zustand, Laufleistung und Baujahr zwischen 15.200 und 19.500 Euro.

Alle Fahrzeuge verfügen über ein Viergang-Automatik-Getriebe und werden von einem 2,3-Liter-Vierzylinder-Benziner angetrieben. Die Versionen mit Plane verfügen hinten über längsseitig angeordnete klappbare Sitzbänke. Die Hardtop-Varianten sind mit Regalen und Tisch aus Metall sowie im Fond mit zwei Einzelsitzen mit Armlehnen ausgestattet. Alle Puch G von Lorinser sind neben dem Allradantrieb hinten mit einer Differentialsperre ausgerüstet. Auf Wunsch gibt es ein Offroad-Tuning-Paket dazu: Für 4000 Euro erhält der Kunde 16-Zoll-Dotz-Geländefelgen mit All-Terrain-Bereifung sowie Kotflügelverbreiterungen.

Lorinser hat alternativ auf Basis des Puch G noch einen extravaganten Restomod im Programm. Extras wie LED-Arbeitsscheinwerfer, eine moderne Seilwinde und eine 3,5-Tonnen-Anhängerkupplung sind neben optischen Verschönerungen mit an Bord. Die Preise für ein Komplettfahrzeug beginnen je nach Laufleistung und Alter knapp unter 50.000 Euro. (ampnet/deg)

STARTSEITE