Fahrrad

Lapierre eZesty AM LTD Ultimate: Zwei Bikes in einem

img
Lapierre eZesty AM LTD Ultimate

Das Lapierre eZesty ist ein echtes Allmountain mit sehr schöner Ausstattung. Wir haben das eZesty AM LTD Ultimate getestet mit der 160er Kashima Gabel von Fox (das eZesty AM 9.0 kommt mit einer Fox Float Performance mit 150 mm Federweg). Die 1x12 Sram X01 Carbon Eagle Schaltung lässt keine Schaltwünsche offen und geht sehr bestimmt mit einer großen Bandbreite ans Werk.

So fährt sich das Bio-Allmountain

Und dieses Meisterwerk aus Carbon hat auch noch einen Motor von Fazua. Das Gesamtgewicht liegt bei nur 18,9 kg. Setzt man den Downtube Cover (der sich als kleiner Reisekoffer für Werkzeug und Snacks nutzen lässt) statt der Motor- und Batterie-Einheit ein, dann wiegt dieses Bike gerade einmal 16,0 kg. In dieser „Bio-MTB“-Konfiguration ist es genauso gut wie jedes andere sehr gut ausgestattete Allmountain. Der UVP liegt mit € 7.699,- definitiv im gehobenen Bereich. Die Wahrheit ist aber, dass man zwei Bikes bekommt: ein Allmountain und ein eMTB mit 60 Nm Power und 250 Wh Akku. Das Federung spricht wunderbar sensibel an ohne am Ende durchzuschlagen. Die 160mm vorne und 150 mm Federweg hinten reichen aus für kleine und größere Sprünge, sind sehr gut auf Trails und auch im Gebirge sehr gut aufgehoben. Die Sram Guide Bremsen mit 200mm Scheiben vorne und hinten lassen sich sehr gut dosieren und auch mit nur einem Finger bedienen, was sich auf Seiten der Kontrolle sehr positiv bemerkbar macht.

Und hier kommt das eMTB

Der Fazua-Motor hat ein kleines Display, um den Akku-Ladezustand und die Unterstützung anzuzeigen. Drei Fahrmode gibt es: Breeze (grün mit etwa 100 Watt) mit „Rückenwind“, River (in blau mit ca. 200 Watt) geht schon deutlich stärker zur Sache und schließlich Rocket (in rot mit bis zu 300 Watt). Die Unterstützung lässt sich sehr einfach auf die eigenen Bedürfnisse am heimischen Computer anpassen (neues Software-Update 2.0 „Black Pepper“ installieren) in Bezug auf die gelieferte Kraft in den einzelnen Stufen und auch in Bezug auf das Losbrechmomentum, also den Zeitpunkt für den Einsatz des Motors nach dem Pedalantritt. Sehr nützlich für den Einsatz bergauf am Berg, bei dem man nicht nur viel Kraft, sondern diese auch sofort braucht. Via Bluetooth kann man die Daten auch an die Fazua-App oder viele Fahrrad-Computer schicken. Wir haben das mit unserem Wahoo ELEMNT ROAM getestet und sind sehr zufrieden. Im Rocket-Modus liefert der Motor bis zu 60 Nm und ist damit fast auf Augenhöhe mit den viel schwereren Mitbewerbern von Bosch, Shimano und Co. Da das Bike aber sehr viel leichter ist, kann es sein, dass die Unterstützung tatsächlich noch kräftiger ist
(ausgetestet haben wir das mit einem sehr subjektiven Test im Karwendelgebirge https://born2.bike/reichweitentest-fazua-emtb/ ).

Für wen ist das Bike?

Das Lapierre eZesty AM LTD Ultimate ist ein tolles Sportgerät. Bio-Biker werden es lieben, weil es sich einfach super schnell und sicher auf Trails bewegen lässt. Und eBiker werden es lieben, weil es den Vorteil eines eBikes mit sich bringt, ohne dass das Gewicht zuschlägt. Ein sehr wichtiges Argument, wenn man das Bike aufs Dach oder den Heckgepäckträger heben muss. Der Motor kann richtig zupacken. Fährt man ihn eine Stunde lang im Rocket-Modus, dann ist aber auch der Akku alle. Dieses Bike macht ohne Motor aber auch richtig viel Spaß. Idealerweise fährt man ohne Unterstützung im leichten Gelände und schaltet auf langen Touren nur an groben Anstiegen den Motor ein. Kalkuliert man eine Pause ein oder hat man einen zweiten Akku dabei, dann lassen sich auch große Touren sehr gut mit richtig viel Spaß fahren. Lieben werden es Fahrer, die auf dem Bio-Bike gemerkt haben, dass ihnen bei starken Anstiegen die Luft ausgegangen ist. Hier ist die perfekte Lösung für den sportlichen Fahrer.

Bericht von Patrick v. Loringhoven von http://born2.bike

STARTSEITE