News

Ablenkung durchs Smartphone - Sie können vom Handy nicht lassen

  • In NEWS
  • 26. April 2019, 10:00 Uhr
  • Elfriede Munsch/SP-X
img
Viele Autofahrer missachten immer noch das Handyverbot Foto: Automobilclub Mobil in Deutschland e.V.

Viele Autofahrer missachten immer noch das Handyverbot. Vor allem an der Ampel oder im Stau wird zum Mobiltelefon gegriffen. Aber auch auf Autobahnen und Landstraßen ist die Versuchung groß.

Jeder 16. Autofahrer lässt sich von seinem Smartphone während der Fahrt ablenken, das hat eine Verkehrszählung des Automobilclubs Mobil in Deutschland ergeben. Bei einer mehrwöchigen Zählung in München und Umland wurde bei insgesamt 50.000 Fahrzeugen das Smartphone-Nutzerverhalten der Fahrer auf Autobahnen, Landstraßen sowie im Stadtverkehr beobachtet. Dabei wurden 3.161 Verstöße registriert. Mit anderen Worten: 6,32 Prozent der beobachteten Autofahrer nutzten das Smartphone widerrechtlich.

Am häufigsten griffen Autofahrer zum Handy beim Warten an einer roten Ampel (11,52 Prozent) oder im Stau (7,74 Prozent). Im fließenden Stadtverkehr konnten 5,1 Prozent der beobachteten Autofahrer nicht den Blick vom mobilen Datenträger lassen und sogar 3,83 Prozent nutzen ihn während der Fahrt auf der Autobahn. Am wenigsten ließen sich Fahrer noch auf Landstraßen ablenken (3,42 Prozent). Unaufmerksamkeit, zum Beispiel auch wegen Handynutzung, ist mittlerweile die Unfallursache Nummer 1 in Deutschland. Ein Beispiel: Wer sich bei Tempo 100 nur eine Sekunde lang ablenken lässt, legt 27 Meter im Blindflug zurück.

STARTSEITE