New Mobility

Brabus Smart EQ Fortwo Ultimate E - Edel-Elektriker

img
Rund 59.000 Euro verlangt Brabus für das elektrisch Smart Fortwo Cabriolet in der veredelten Version Ultimate E Foto: Brabus

Rund 21.000 Euro kostet das Fortwo Cabriolet von Smart in der Basisversion. Brabus verlangt für seine Interpretation gut 37.000 Euro Aufpreis. Die bietet zwar nur 10 PS mehr, gibt sich dafür aber mächtig aufgebrezelt.

Fahrzeugveredler Brabus bietet das im Frühjahr 2020 modellgeflegte Smart Fortwo Cabriolet wieder in der leistungsgestärkten Version Ultimate E an, die zu Preisen ab rund 59.000 Euro neben mehr Leistung eine umfangreich modifizierte Außenoptik sowie einen mit viel Leder veredelten Innenraum bietet.

Dank Software-Änderungen am elektrischen Antriebssystem bietet die Brabus-Version des Zweisitzers eine von 60 kW/82 PS auf 68 kW/92 PS gesteigerte Leistung sowie ein um 20 auf 180 Newtonmeter erhöhtes Drehmoment. Abrufbar ist die Extrapower im Sport+-Modus, der den Sprint aus dem Stand auf 100 km/h in 10,9 Sekunden erlaubt. Wie beim Standard-Fortwo sind maximal 130 km/h möglich, die Reichweite gibt der Tuner mit 125 Kilometer an.

Besonderen Eindruck macht der Ultimate E dank seines Wide-Body-Kits, das ein martialischeres Frontdesign, Heckdiffusor, Seitenschweller und Kotflügelverbreiterungen umfasst. Letztere schaffen Platz für die gummibedampften 18-Zoll-Schmiedefelgen. Darüber hinaus gehören zum Ausstattungsumfang ein mit Leder aufgewerteter Innenraum sowie eine werksseitige Vollausstattung, die unter anderem Klimaautomatik sowie ein Infotainmentsystem mit neuester Konnektivitätstechnik umfasst.

STARTSEITE